Portugal Open im Morgado Golf Resort

February 21, 2017

Portimão vom 11. bis 14. Mai 2017

Das Turnier kehrt 2017 durch die NAU Hotels & Resorts in den Kalender der European Tour zurück.

 

Nach einer siebenjährigen Pause steigt die Portugal Open vom 11. bis 14. Mai wieder auf die Bühne der European Tour, sowie der Challenge Tour. Für die Ausrichtung zeichnen NAU Hotels & Resorts, der Portugiesische Golfverband (FPG) und die PGA Portugal in Zusammenarbeit mit der European Tour und Challenge Tour verantwortlich. Die Wertung erfolgt gleichzeitig für den „Race to Dubai“ (Ranking der European Tour) sowie den „Race to Oman“ (Ranking der Challenge Tour). Zudem wird es das Einzige Turnier der Challenge Tour 2017 in der „Major“ -Kategorie sein.

 

Für Portugal hat die Rückkehr der Portugal Open in das internationale Profi-Turniergeschehen eine ganz besondere Bedeutung, denn als 1972 die European Tour gegründet wurden, gab es die Portugal Open bereits und das Turnier zählte von Beginn an zu einem der Gründerevents dieser europäischen TOP-Liga. Zum European Tour Kalender zu zählen, ist zwischenzeitlich auch nicht mehr ganz einfach, denn die Tour ist schon lange nicht mehr nur europäisch. Mit insgesamt 28 Ländern in den gespielt wird und bei mindestens 48 Turnieren, unterstreicht die Tour einmal mehr, dass sie eine globale Turnierserie ist. Neben der sportlichen Relevanz einer Großveranstaltung wie der Portugal Open, sind auch die positiven Auswirkungen auf den nationalen und regionalen Tourismus im Fokus der Veranstalter. Mário Azevedo Ferreira, CEO der NAU Hotels & Resorts, unterstreicht, dass „die Rückkehr der Portugal Open 2017, diesmal in das Morgado Golf Resort, entscheidend zur Image-Verbesserung Portugals und der Algarve als privilegiertes Golfreiseziel beitragen wird“ und er betont auch nicht ohne Stolz, dass „NAU Hotels & Resorts, 8 Hotels sowie 3 Golfplätze an der Algarve, betreibt.” Alle 3 Golfplätze sind in die eigenen 4- und 5-Sterne-Resorts integriert. Die Hotels bieten hervorragende Unterkunfts- und Freizeit-Bedingungen. In einem Tal im Hinterland der Algarve zwischen Portimão und Monchique gelegen, wartet der Veranstaltungsort der Portugal Open 2017, das Morgado Golf Resort, gleich mit zwei besonderen Golfplätzen auf: Morgado und Álamos. Die zwei 18-Loch-Golfplätze könnten nicht unterschiedlicher sein. Der „Golf do Morgado“ liegt direkt vor dem NAU Hotel „Morgado Golf & Country Club“. Er wurde auf einem über 1.000 ha großen Ausläufer der Serra de Monchique gebaut und ist ein Golf-Erlebnis, das kein Golfer missen sollte. Seine Länge von 6399 m zeigt, dass hier an Platz nicht gespart wurde. Mit weitläufigen Grüns, 104 Bunkern und mit seinen drei Par 5 Bahnen gehört er zu den längsten Plätzen der Algarve. Der Álamos Golf liegt ebenfalls am Hotel im nördlichen Teil des Morgado Gebietes. Die Konzeption des Álamos unterscheidet sich von der seines Nachbarn deutlich, er ist zwar kürzer aber technisch anspruchsvoller: Die Fairways sind enger als bei Morgado, und jedes Loch ist von Bäumen umgeben. Die Grüns sind kleiner und ondulierter. Der Kurs bietet einen herrlichen Ausblick auf das Monchique-Gebirge, ist von Seen und Anbauflächen umgeben und ganz nebenbei kann man so eine Landschaft genießen, die zu den weniger bekannten der Region Algarve zählt. Das Besondere am gesamten Golf Resort ist der absolute Fokus auf den Golfsport und die Natur, dem sich alles zu- und unterordnet: Hotel oder Clubhaus, Clubhaus oder Hotel - es geht alles fließend ineinander über. Das gleichermaßen zeitgemäß wie elegant gestaltete 4-Sterne-Hotel wirkt warm und stylish zugleich. Es ist auf das Hauptgebäude mit Lobbybereich, Restaurant, Bar und Clubhaus sowie 6 Gebäudeeinheiten mit 98 Zimmern aufgeteilt, die sich direkt vor der Golfanlage, mit freier Golf-Sicht und hochwertiger Ausstattung befinden. Die Zimmer sind hochwertig ausgestattet, die Bäder verfügen über herrlich große Regenduschen. Der 3. Golfplatz der Gruppe, Salgados, liegt 30 Kilomenter entfernt, an der Ocean-Front der Algarve, zwischen einem Feuchtgebiet, dem Armação de Pêra (am Strand von Galé) und Albufeira. Er ist der einzige Golfplatz im Gebiet von Albufeira und behauptet sich mit seinen 18 Löchern als eine echte Herausforderung für Technik und Präzision. Das ursprüngliche Marschland bietet viel Platz für seltene Vögel und ist für diese Golfanlage kunstvoll genutzt worden. Als Links-Course ausgelegt, bestimmen insgesamt 4 große und 6 kleine Seen sowie zahlreiche Wassergräben das Spiel auf dem flachen und offene Gelände. Es gibt kein einziges Golfloch, welches nicht in irgendeiner Form an ein Wasserhindernis grenzt oder davon irgendwie beeinflusst ist. Dennoch gibt es keine unfairen Bahnverläufe. Drei Halbinsel-Grüns dürfen bei so einem Charakterplatz nicht fehlen. Der Wind kann auf dem Platzt eine durchaus nicht zu unterschätzende Rolle spielen.

 

 

 

Die zwei Golfanlagen des Resorts

befinden sich nördlich der Algarve-Autobahn in Höhe von Portimão und Alvor, in einem abgeschiedenen Tal. Die gesamte Umgebung ist natürlich, paradiesisch ruhig und bietet eine Seltenheit an der Algarve - Golfrunden ohne optische Beeinflussung durch Immobilienprojekte. Bis Portimão City sind es 12 km oder 20 Minuten. Der Flughafen Faro ist 70 km entfernt, aber durch die gute Anbindung dauert die Fahrt gerade einmal 45 Minuten.

 

www.nauhotels.com

golf@nauhotels.com

+351 213 007 009

Share on Facebook
Please reload

© 2018by Atlas Spezial GmbH. 

Impressum

Datenschutz

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon