Golfdestination Zypern

November 1, 2017

 

Zypern ist der legendäre Geburtsort von Aphrodite, der Göttin der Liebe und eine wunderschöne Mittelmeerinsel, die für Ihren ganzjährigen Sonnenschein bekannt ist. Mit den wärmsten Wintern im Mittelmeer-Raum und einer Auswahl an hervorragenden Golfanlagen, ist die Insel das perfekte Reiseziel für einen Golfurlaub. Wer Golf und Sonne liebt, wird auch Zypern in sein Herz einschließen.

 

Zypern ist eine Insel voller Schönheit und Gegensätze mit einem beneidenswerten Klima: 340 Sonnentage im Jahr und 9 Monate Badesaison bis in den Dezember hinein machen Zypern zu einem idealen Golf-Urlaubsland. Auf kleinem Raum befinden sich die unterschiedlichsten Landschaftsbilder: zerklüftete Küsten, sonnenüberflutete Strände, eine eindrucksvolle Gebirgswelt mit stillen Bergdörfern, immergrüne, mit Pinien bewachsene, duftende Wälder, weite Ebenen mit Oliven- und Orangenplantagen. Kunst- und Kulturschätze, mystisch anmutende Bergklöster, die auch heute noch zur Meditation einladen, kleine byzantinische Kirchen und antike Ruinen mit wunderbaren Mosaiken stehen in herrlichem Einklang mit der Natur. Hier bieten sich ideale Voraussetzungen, Kräfte zu erneuern!

 

Geschätzt wird Zypern vor allem für den mediterranen Lebensrhythmus, den man auf der Insel pflegt. In dieser angenehmen Atmosphäre fällt es leicht, den Alltag hinter sich zu lassen und sich auf das Genießen und Erkunden einzustellen.

 

Helden, Götter und Sagengestalten trifft man nicht nur in den mythologischen Klassikern von Homer und Hesiod, sondern auch auf Zypern, dem drittgrößten Mittelmeerarchipel, das auf eine bis auf 8000 Jahre zurückdatierte Geschichte zurück blickt. Kein Wunder also, dass es kaum einen Reisekatalog gibt, der ohne eine Hymne an eine überirdisch schöne Frau beginnt, die im griechischen Götterhimmel Aphrodite und in der römischen Sagenwelt Venus hieß. Selbst die Zyprioten sagen, dass diese Schönheit dem Land anzusehen wäre. Dagegen lässt sich auch nichts einwenden, denn schön ist die Insel im Mittelmeer allemal.

 

An der herrlichen Südküste Zyperns etwa 25 km von Pafos entfernt tauchte der griechischen Sage nach die Göttin Aphrodite aus den Wellen empor (die „schaumgeborene“ Göttin der Liebe und Schönheit). Ihr „Geburtsort“ nennt sich „Petra tou Romiou“, die Steine der Griechen. Ein wunderbarer Badeort mit Sand- und Steinstrand und Felsen im und außerhalb des Meeres, die man erklimmen, einen wunderschönen Blick genießen oder auch von ihnen ins Meer springen kann. Der Sage nach werden Frauen, die hier bei Vollmond baden, mit überirdischer Schönheit gesegnet (Aphrodites‘ Symbol war der Mond) - in Vollmondnächten kann es am Aphrodite-Felsen auch einmal zugehen wie im städtischen Hallenbad, leider fehlt in der Sage die genaue Angabe, wie oft man den Felsen umrunden muss...

 

Pafos ist in Sachen Golf das Zentrum auf Zypern. Alle vier Golfanlagen des Landes, Aphrodite Hills, Minthis Hills, Secret Valley und Elea Golf reihen sich um diese Stadt. Das ist gar nicht einmal so schlecht gewählt, denn Phapos ist als Urlaubs-Metropole bestens gewappnet und jeder kann die Stadt für sich anders erleben, sie ist Urlaubs-, Kultur-, und Party-Stadt zugleich. Die seit 1980 als UNESCO- Weltkulturerbe ausgewiesene Stadt gleicht einem Freiluftmuseum, dessen archäologischer Reichtum sich dem Besucher bei einem Spaziergang durch die zwei Stadtteile, Kato Pafos und Ktima, erschließt. Zahlreiche archäologische und kulturgeschichtliche Reichtümer lassen sich entdecken. Am Hafen von Pafos sind die berühmten Mosaiken im Haus von Dionysos, Aion und Theseus zu sehen. Die Mosaike in den Ruinen des Hauses Dionysos sind besonders eindrucksvoll und erstaunlich gut erhalten und am Hafen selbst, ist die alte Festung von Pafos aus dem Jahr 1592 eindrucksvoll zu besichtigen.

 

Leider gab es in den letzten Jahren gerade in den für Golfer interessanten Wintermonaten kaum Direktflüge nach Pafos, was zwar niemanden abhalten musste, den der Weg von Lárnaca betrug nur etwas mehr als eine Stunde - aber wenn es schon einen tollen Flugplatz vor der Haustüre gibt, warum also nicht:!

 

Es gibt nun auch im Winterhalbjahr wieder Flugverbindungen

direkt nach Pafos und nicht mehr nur nach Lárnaca

 

Germania:

  • Berlin-Schönefeld - jeweils mittwochs und sonntags (Oktober bis August)

  • Hamburg - jeweils mittwochs und sonntags (Oktober bis August)

  • Düsseldorf - jeweils mittwochs und sonntags (Oktober bis August)

  • Dresden – jeweils mittwochs (Oktober, November und Februar bis April)

  • München - jeweils dienstags und donnerstags (Oktober bis April)

  • Nürnberg - jeweils mittwochs und sonntags (Oktober bis Oktober)

  • Stuttgart - jeweils dienstags und donnerstags (Oktober bis Januar)

 

Lufthansa fliegt von Frankfurt und München nach Lárnaca.

Cobalt Air fliegt von Frankfurt nach Lárnaca (Golfgepäck frei) http://cobalt.aeroo

 

 

Infos zu Zypern unter:

www.visitcyprus.com

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

© 2018by Atlas Spezial GmbH. 

Impressum

Datenschutz

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon